Nicolas Vionnet


© Nicolas Vionnet, 2015

VITA
*1976 in Basel
lebt und arbeitet in Mönchaltorf und Zürich (Schweiz).
Künstlerisches Tätigkeitsgebiet: Installation, Objekt und Kunst im öffentlichen Raum.
1999 – 2003 FHNW, Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel
Diplom, Kooperationsstudiengang Lehrberufe in Gestaltung und Kunst Höheres Lehramt
2007 – 2009 Bauhaus-Universität Weimar
Master of Fine Arts (MFA), Studiengang Kunst im öffentlichen Raum und neue künstlerische Strategie. Studien bei Prof. Liz Bachhuber (Bauhaus-Universität Weimar), Gastprof. Sandra Johnston (University of Ulster, Belfast), Mika Hannula (ehem. Direktor, Helsinki Academy of Fine Arts), Gastprof. Tanya Eccleston (Glasgow School of Art), Gastprof. Tracey Warr (Oxford Brookes University) und Mick O’Kelly (National College of Art and Design, Dublin).

SOLO / GROUP SHOWS (2013 – 2015)
2015 Sculpture by the sea. 4th Biennial Aarhus Exhibition, Aarhus (DK)
2015 The open west. The Wilson – Cheltenham Art Gallery & Museum (GB)
2015 There is a reality that we must squarely face. Kunstraum Sihlquai55, Zürich (CH)
2015 POP LIVING. Schwartz Gallery, London (GB)
2015 INCOGNITO. Vestjyllands Kunstpavillon, Videbæk (DK)
2014 FRISCH. Kabinett visarte, Zürich (CH)
2014 Trovato, non veduto. Ausstellungsraum Klingental, Basel (CH)
2014 Small Works. Trestle Gallery, Brooklyn, New York (USA)
2014 Top 40! Juried Competition Winners Exhibit. LACDA, Los Angeles Center For Digital Art (USA)
2014 Yesterday-Tomorrow. Kulturort Galerie Weiertal, Winterthur (CH)
2014 Meet! Aus der Luft gegriffen. Städtische Galerie KUBUS, Hannover (D)
2013 Kunst für Alle! Projektreihe Partizipative Kunst. Teil 1: Wir sind die Stadt, Ulm (D)
2013 Shape The Scape. Landschaft in der zitgenössischen Kunst. Eine Erkundung
Internationale Gruppenausstellung realisiert durch Kit Schulte Contemporary Art (Berlin), Gilla Lörcher Contemporary Art (Berlin), Widmer+Theodoridis contemporary (Zürich) und Dirk Lehr Zeitgenössische Kunst (Köln).
2013 TRIAL & ERROR, Shedhalle, Forum für zeitgenössische Kunst, Tübingen (D)
2013 21IN5, Jubiläumsausstellung, Galerie marke.6, Neues Museum Weimar (D)