Dagmar Christine Ropertz

© Dagmar Christine Ropertz, 2013

VITA
Geboren 1972 in Bad Mergentheim
1993 – 2001 Studium der Soziologie, Rechts- und Filmwissenschaft
Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Abschluß Magister Artium mit Auszeichnung
seit 2003 freischaffende Malerin
seit 2011 Meisterschülerin von Dietmar Gross, Dienheim
seit 2012 künstlerische Assistentin von Dietmar Gross
seit 2013 Mitglied im Vorstand des Kunstvereins Eisenturm Mainz e.V.
künstlerische Arbeitsaufenthalte im Ausland
zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen
seit 2007 Beteiligungen an Publikationen als Illustratorin

EXHIBITIONS / PARTICIPATIONS
2004
Projekt verKÖRPERungen der Stadt Mainz, Rathaus Stadt Mainz
2006
Ziegeleimuseum Mainz
Kunstpreisausstellung Natur – Mensch Sankt Andreasberg
2007
Landgericht Köln und Geschäftsstelle des Kölner Anwaltvereins
2008
Kunstverein Eisenturm Mainz e.V.
Essenheimer Kunstverein Kunstforum Rheinhessen e.V.
2009
Kunstverein ad fontes Mainz
Kunstverein Eisenturm Mainz e.V.
Essenheimer Kunstverein Kunstforum Rheinhessen e.V.
Kunstmesse OW-Art, Buchen (Odenwald)
Neues Rathaus Buchen, Buchen (Odenwald)
2010
Galerie Ka 5 Mainz
2011
Essenheimer Kunstverein Kunstforum Rheinhessen e.V.
Kunstverein ad fontes, Mainz
2012
Kunstpreisausstellung Uhrturmgalerie, Dierdorf
Kunstpreisausstellung Mainzer Kunstpreis Eisenturm, Mainz
Mainzer Kunstverein Walpodenstraße 21 e.V.
Kunstverein Eisenturm Mainz e.V.
Mauritiuskirche Engelstadt
2013
Jubiläumsausstellung Essenheimer Kunstverein e.V., Rathaus Stadt Mainz
Kunstschau P ART Mainz
Galerie DreiGiebelHaus Xanten
Kunstverein Eisenturm Mainz e.V.

PUBLICATIONS
Von Wasserwelten und weltlichen Wesen. TOP Magazin Mainz 2009.
12. Kunstausstellung NATUR-MENSCH 2006. Nationalparkgemeinde St. Andreasberg.
Im Prinzip COLLAGE. Gruppenausstellung Mainzer Kunstverein Walpodenstraße 21 e.V. 2012.
P ART Kunstschau Mainz 2013.
Acrylmalerei für Einsteiger. Ullmann/Tandem 2007, 2011, 2012.
Malen – Die große Schule. Weltbild 2008.